Lexikon der
Heil- und
Küchenkräuter

Spannende und
überraschende Fakten.

Exotische
und alte Sorten.

Basilikum

Ein Feuerwerk an Aromen und Vitamin A

Basilikum enthält viel Vitamin A und Vitamine der B-Gruppe. Ausserdem ist er reich an Mineralstoffen wie Kalium, Magnesium und Kalzium.

Genoveser (Ocimum basilicum var. genovese)

Der Klassiker aus Italien.
Der Geschmack von Genoveser Basilikum ist eine besonders intensive Mischung aus Anis, Kampfer und ein wenig Pfeffer.

Horapa/Thai Basilikum (Ocimum basilicum var. thyrsiflora)

Perfekt für Saucen und Suppen.
Thai Basilikum hat einen feinen süsslichen Geschmack, der an eine Mischung aus Anis und Lakritze erinnert.

Tulsi Basilikum (Ocimum tenuiflorum / Ocimum sanctum)

Der Königsbasilikum.
Tulsi stammt aus dem Sanskrit und kann übersetzt werden als «die Unvergleichliche». Für die Hindus ist das Tulsi Basilikum die Heiligste aller Pflanzen und wird geliebt als Gewürz- und Heilpflanze.

Koriander

Geschätzt für seine organischen Säuren

Koriander gilt als das älteste Küchenkraut der Welt. Er wird aufgrund seiner zahlreichen ätherischen Öle, Proteine, organischen Säuren und dem hohen Vitamin C-Gehalt als Heil- und Gewürzpflanze geschätzt.

Echter Koriander (Coriandrum sativum)

Ein Kraut, das polarisiert.
Koriander hat einen sehr kräftigen Geschmack. Es sei vermutlich genetisch bedingt, ob man den Geschmack von Koriander liebt oder sich an Seife erinnert fühlt.

Minze

Reich an Menthol und vielen Mineralstoffen

Das ätherische Öl Menthol wirkt erfrischend und kühlend. Vitamin C, Kupfer, Kalium, Magnesium, Eisen und Calcium sind weitere wertvolle Inhaltsstoffe der Minze. Die Minze gilt weltweit als traditionelles Arzneimittel.

Pfefferminze (Mentha x piperita)

Der Klassiker.
Die Pfefferminze ist in unseren Breitengraden besonders beliebt. Die Pfefferminze ist eine Kreuzung zwischen der Bachminze (Mentha aquatica) und der Grünen Minze (Mentha spicata).

Japanische Minze (Mentha canadensis)

Die ostasiatische wilde Minze
Aus der japanischen Minze wird durch Wasserdampfdestillation das Öl für den bekannten Tiger Balsam gewonnen.

Rosmarin

Ein Tag ohne Rosmarin ist ein verlorener Tag.

Rosmarin ist eine anerkannte Heil- und Gewürzpflanze und enthält die Wirkstoffe Cineol, Carnosol, Rosmanol und die Rosmarinsäure. Die Naturheilkunde besagt, Rosmarin stärke unter anderem das Immunsystem und kräftige Herz- und Blutgefässe.

Französischer Rosmarin (Rosmarinus officinalis)

Aromatisch und würzig.
Rosmarin passt hervorragend zu Gemüse, Salat und Fleischgerichten. Unsere Spezialität ist ein kalt extrahiertes Rosmarinwasser.

Salbei

Ein vielseitiges Heil- und Küchenkraut

Salbeitee ist bekannt für seine entzündungshemmende Wirkung im Mund- und Rachenraum.
Eine bis drei Tassen Salbeitee täglich sollen ausserdem Hitzewallungen reduzieren.

In der Antike glaubte man, dass Salbei den Geist erfrischen kann. Deshalb kauten viele
Studenten in den Philosophieschulen Salbeiblätter. Jüngste Studien scheinen nun zu
bestätigen, dass Salbeiöl tatsächlich die Gedächtnisleistung verbessern kann.

Echter Salbei (Salvia officinalis)

Der beste seiner Art.
Der echte Salbei (Salvia officinalis) ist der Primus unter den besten Salbeisorten. Er ist
besonders aromatisch und wirkstoffreich.

Muskateller-Salbei (Salvia sclarea)

Der intensive Duft der grossen, weiten Welt!
Weltweit gibt es über 800 verschiedene Salbeisorten. Der Muskateller-Salbei mit seinen
rauen Blättern besticht durch ein herbes und intensives Aroma.

 

Salzkraut

Der neue Star in der Gourmetküche

Salzkraut ist der bessere Blattsalat. Es ist knackiger und deutlich nährstoffreicher mit mehr Vitamin A und Calcium.

Japanisches Salzkraut (Salsola kormavaii)

Die edle Landalge.
Das japanische Salzkraut Okahijiki ist die perfekte Zutat für Sushi oder eine schmackhafte und saftige Beilage zu Blattsalat.

×